Brennholz

In unserer Brennholzaufbereitung arbeiten wir mit modernen Spalt- und Sägemaschinen. Wir arbeiten mit Halb-Automaten, so ist rationelles Arbeiten kombiniert mit Handarbeit möglich. An den wenigen Tage an denen es draussen, im Garten keine Arbeit gibt, sägen und spalten wir Holz das wir das Jahr über bei Rodungen, oder aus Gärten und Böschungen geschnitten haben. das ist dann das "heimische" Holz das wir anbieten als Nadel-Holz, oder als gemischtes Hartholz.. 

Ausserdem kaufen wir fertiges Brennholz in Osteuropa zu und bieten Ihnen dieses ebenfalls an.

Wir liefern Ihnen immer frei haus ab einer Menge von 3RM Stadtgebiet, abgekippt. Nach Absprache kann auch in Gitterboxen geliefert werden, oder in Holzboxen.

Auf Wunsch räumen wir Ihnen das Holz auf, wohin Sie wollen, gegen Rechnung auf Stundenbasis.

Wir liefern nur noch trockenes, also sofort verbrauchsfähiges, Holz.

Scheitlänge ist wählbar: 25cm, oder 30 bis 33cm. Bitte unbedingt bei der Bestellung angeben! (Nicht immmer, und nicht von allen Sorten haben wir 25cm Länge vorrätig!) Also nachfragen bei der Bestellung!

Wir liefern und rechnen immer in Raummeter RM. Nicht zu verwechseln mit Schüttraummeter (das sind nämlich nur 0,7 RM)!

Brennwerte: Buche / Eiche 4,0kwh/kg, Esche 4,1kwh, Birke 4,5kwh, Fichte 4,5kwh/kg.

Seit 2018 handeln und liefern wir Buchenbriketts aus heimischer Produktion. Siehe nebenstehendes Angebot und untenstehende Bemerkungen. Diese Richtung wird wohl die Zukunft, zumindest unseres Brennstoffhandels, sein. Brennstoffe aus heimischer Produktion, besser aus der Verwertung von hier anfallenden Abfallprodukten. Ein kleiner Beitrag zum Thema Ressourcen  schonen, Nachhaltigkeit und erneuerbarer Energie. Machen Sie mit.

Aktuelles Angebot Brennholz 2016

Brennholz in Boxen oder lose,  gesägt und gespalten, trocken und gebrauchsfertig, Feuchtigkeit max 17%

  • Nadelholz ……………….…. RM:   80,--€uro  25cm / 30cm Scheiten
  • Hartholz gemischt…………. RM: 100,--€uro  nur 30cm aus
  • Eichenholz sortenrein….....  RM: 100,--€uro  nur 30cm aus
  • Birkenholz sortenrein……... RM: 100,--€uro  nur 30cm aus
  • Esche sortenrein................. RM: 120,--€uro  25cm Scheite aus
  • Buchenbriketts (heimisch) Karton mit 10kg ....3,20Euro/Karton
  • Buchenbriketts (regio) 96x10kg/Karton .....290Euro/Palette
  • Vorstehende Preise sind  incl. Mwst (7%).
  • Zuzügl. Anfahrts-/ bzw. KFZ-Pauschale Ulm/NeuUlm: 36,38Euro, Landkreise Alb-Donau und NeuUlm 47,08Euro immer pro Lieferung.
  • Sonderangebot: Ulm/Neu-Ulm: ab 3RM ohne Anfahrtspauschale
  • Sonderangebot Landkreise: ab 3RM: 30Euro Anfahrtspauschale
  • Wir verräumen Ihr Holz  gerne wohin Sie wollen und wie Sie´s wollen, Abrechnung auf Stundenbasis.
  • Wir liefern per Anhänger/ LKW, lose abgekippt.
  • Die Scheitlänge ist wahlweise ca. 25 oder 30-33cm
  • 1 RM (Raummeter) entspricht 1,4 SRM (Schüttraummeter), bitte beachten!
  • Buche Brennwert 4,0 kwh/kg , Fichte  4,5 kwh/kg,  Birke  4,3 kwh/kg,  Esche 4,1 kwh/kg
  • Vorgelagert / frisch heisst  geschlagen und bearbeitet im letzten Winter, also unter Umständen noch nicht verwendungsfähig, trocken heisst mindestens 20 Monate getrocknet, bei uns immer luftgetrocknet ohne Energieaufwand. Trocken heisst dann Feuchtigkeit max. 17%,  meistens deutlich darunter.

Bestellhotline ( muss immer eine Hotline sein ): 0731-3600710, Ansprechpartner Herr Rödl

Bürozeiten / Erreichbarkeit: 7Uhr bis 7Uhr30, und 16Uhr bis 17Uhr werktäglich unter 0731-3600710!

Brennholz in der Saison 2018/2019

  • Wir haben noch jede Menge Nadelholz, heimischen Ursprungs, selbst gesägt und gespalten, -trocken
  • Wir haben kein Hartholz zum jetzigen Zeitpunkt. Warum: Holz in Osteuropa zu kaufen ist uns immer unsympathischer. Selbst bei oberflächlicher Beschäftigung mit dem Thema nachhaltige Waldwirtschaft, erschliesst sich, dass genau das dort nicht passiert, und gewaltige Umweltschäden durch Rodung verursacht werden. Wir wollen das nicht unterstützen und durch unsere Nachfrage noch befördern. Heimisches Hartholz aus nachhaltiger Waldbewirtschaftung ist uns nicht gelungen, - zu vernünftigen Preisen, zu finden. Vielleicht auch mangels Zeit und Engagement bei der Suche. Im kommenden Sommer machen wir einen neuen Versuch.
  • Die Alternative: Buchenbriketts aus heimischer Produktion. das ist etwas wo man ganz und gar dahinter stehen, und mit gutem Gewissen handeln und unterstützen kann. Das sind Buchen-Sägemehl-Briketts aus der Gegend um Tübingen für die kein einziger Baum extra gefällt wurde. Diese Briketts sind das Abfallprodukt aus der Parkettherstellung, ohne irgendwelche Zusätze einfach mit hohem Druck in Form gepresst. Diese Briketts sind im Karton zu 10kg verpackt (keine Folie), haben einen super Heizwert und verbrennen fast zu Nichts. Ausserdem sauber und stressfrei zu handeln, brauchen viel weniger Platz als Scheitholz, und lassen sich auch noch im letzten und kleinsten Winkel stapeln. Rundherum eine super Sache!

Bemerkungen nach Jahren Erfahrung mit unserem Brennholz und unseren lieben Kunden...

  • Wir haben unser Angebot gestrafft und vereinfacht: es gibt nur noch trockenes Hartholz und /oder Nadelholz. Anfangs, als wir kein "eigenes" Holz hatten, haben wir zugekauft, in Litauen, günstiges gutes Holz: Eiche und Birke. Vor allem im Jahr 2013 hatten wir dann eine Vielzahl an Rodungsaufträgen mit Holzverarbeitung, sodass wir heute reichlich Holz am Lager haben, inzwischen trocken, Hartholz und Nadelholz.
  • Unsere Preise haben wir nach unten korrigiert und ebenfalls vereinfacht: 100Euro/Hartholz, 85Euro Nadelholz immer für einen Raummeter. Nach unten korrigiert heisst dem Wettbewerb angepasst, von Kalkulation kann nicht wirklich die Rede sein.
  • Luftgetrocknet..., ist gut, hört sich auch gut an, ist ökologisch sinnvoll, hat aber einen entscheidenden Nachteil: das Holz vergraut sehr stark, altert also optisch. Eigentlich logisch und jedem Kind bekannt, ist aber ein Wettbewerbsnachteil gegenüber Bauern die offensichtlich ausreichend überdachte Lagerfläche haben, oder sog. Profis die die Abwärme ihrer Biogasanlagen zur Trocknung nutzen.... usw..
  • Scheitlänge ca. 25cm, ist doch eigentlich eindeutig mit ca., ein Holzscheit das kleiner oder etwas grösser ist, ist ja deshalb nicht minderwertig oder untauglich. Unsere Holzscheite sind nicht sortiert, sind nicht ausgesucht, sind, wie sie eben aus dem Spalter bzw. der Säge herauslaufen... der Wettbewerb offensichtlich sortiert hier noch, was uns den Vorwurf einbringt nur Schrott zu liefern? Ja wollen sie nun Brennstoff oder genormte Holzscheite? Ich heize auch mit Holz, aber auf solche Unterscheidungen wäre ich nicht gekommen. 
  • Selbst bei unseren Stundensätzen übrigens wäre es wesentlich günstiger das Brennholz fertig in Osteuropa zu kaufen als es selbst vorOrt aufzubereiten, ganz abgesehen von vorstehender Problematik.
  • Trotzdem ist es für uns ein guter Arbeitsbereich. Es schult die Mitarbeiter in Aufmerksamkeit und Kundenorientierung. es beschäftigt uns in Wintertagen, an denen nicht so viel zu tun ist, es verwertet sinnvoll unser Holz...

Also: Wir suchen tolerante Kunden die unser Engagement auch hier schätzen. Unser Lernprozess wird hier in den nächsten Jahren Früchte zeigen in Bezug auf Leistungsfähigkeit und, irgendwann einmal haben auch wir Holzscheite die alle wie gemalt sind! Fast umsonst natürlich, nur so ist wohl das Adrenalin der Schnäppchenjäger zu unseren Gunsten zu nutzen. Bis dahin aber, Danke für Ihre Unterstützung! Ulm im Jahre 2015