Preis - Findung

Kalkulation Klassenreisen 2018

Wir bieten mit unseren Festpreis – Angeboten für Eure Klassenreise

Budget- und Planungssicherheit unter Berücksichtigung aller mit der

Reise zusammenhängender Kosten. Es soll ein echtes „all- inclusive- Angebot“ sein,

ohne versteckte Kosten, und ohne spätere Überraschungen.

Einige Grundsätze sind mir bei der Kalkulation wichtig, diese Grundsätze  habe

ich bislang auch gegen alle Widrigkeiten verteidigt und zumindest weitgehend durchgehalten:

  • Kleine Klassen erhalten das gleiche Angebot und bezahlen bezogen auf die Teilnehmer nicht mehr als zahlenmässig grosse Klassen. Bleibt so zumindest ab/bis Ulm
  • Norddeutsche Klassen zahlen nicht mehr als süddeutsche Klassen. Ist nicht mehr zu halten, leider!
  • Die Betreuer / Lehrer reisen immer frei. Bleibt so, uneingeschränkt.
  • Bei der Verpflegung ist uns nur das Beste gut genug. Bleibt so, soll noch besser werden…

So war das alles lange Jahre. Erst haben wir lange an der Obergrenze von 500Euro/Schüler festgehalten, bis in 2015 der Preis auf 590Euro/Schüler geklettert ist. Ab 2018 werden wir wohl auf 650Euro/Schüler gehen müssen. Die allgemeine Preissteigerung in diesen 15 Jahren dürfte bei mindestens 25% gelegen haben, aber noch schlimmer ist, die Steigerungen bei Buskosten und Fährpreisen, die galoppiert davon und ist mit 50% sicher richtig angesetzt. Die Steigerung unserer griechischen Ausgaben  infolge der Krise, geht locker auf 100% zu. Wir sind also gezwungen in kleinen Schritten unsere Kalkulation, unsere Einnahmen anzupassen. Ganz unmöglich ist es kleine Klassen von weit weg (aus Ulm gesehen) mit dem Bus abzuholen…Wir sind immer mehr darauf angewiesen eine „Parallelklasse“ (für die jeweils andere Anlage Lalunda oder Ouphria) zu finden, möglichst aus der gleichen Region, nur so gelingt es weiterhin den Preis,-  und unseren Qualitätsstandart zu halten. Inzwischen haben wir eigene Reisebuse um zumindest diesen Steigerungen  nicht so ausgeliefert zu sein. Trotzdem müssen wir die Hol-/Bringkosten von Ulm aus gesehen umlegen.

Keinesfalls will ich an unseren Leistungen kürzen, im Gegenteil. Ständig arbeiten wir an der Optimierung unseres Angebotes, bauen die Anlagen Lalunda und Ouphria immer weiter aus!

Ab 2018: 650Euro/Schüler ab/bis Ulm, aber jetzt mit einem Tag mehr in Griechenland!.  Die Kosten bis Ulm bieten wir an (zum Sondertarif) nach tatsächlichen Fahrkilometern zu 1Euro/km.

Unter 13.000Euro können wir auch ab Ulm nicht mehr fahren.

Die Gesamt-Reisedauer ist ab 2018 wir wieder  ein Tag mehr, also 15Tage (Ulm), bzw. 16Tage (zB HH) anzubieten. Wir sehen dass die 11 Tage netto auf  Lalunda doch zu kurz waren, jetzt sinds wieder 12!.

Wir haben noch niemals zu einer Klasse gesagt geht nicht! So soll es auch bleiben. Wenn eine Klasse zu uns kommen will, finden wir auch einen Weg, reden wir darüber

In diesem Sinne wünsche ich uns eine wunderschöne Saison 2018, ich hoffe wir sehen uns in Hellas

Ulm, den 22.Oktober 2017, Peter Schaupp